Freitag, 3. März
Schwabinggrad Ballett & ArrivatiDE
Samstag, 4. März
Hey Hey Bar
Samstag, 11. März
Rap History: Dirty South
Sonntag, 12. März
The Diamond Road ShowDE
Samstag, 18. März
Gastrecht 6: OOR Records
Sonntag, 26. Februar
Der amerikanische Filmemacher Jeff Preiss zeigt seinen Film "Stop"
In Zusammenarbeit mit dem Kunstraum EP
Tür 17:30 Beginn 18:00 Kollekte

Filmvorstellung und anschliessendes Q&A mit dem REgisseur

Stop, 1995—2012, Regie: Jeff Preiss, USA (120 Minuten)

Stop ist episches Heimkino, zusammengeschnitten aus 2500 16mm-Filmrollen, die Jeff Preiss zwischen 1995 und 2011 aufgenommen hat. Die Themen mäandrieren von Babies zu Freunden und Fremden, zeigen U-Bahn-Fahrten, Döner, Regen und die Twin-Towers. Die Schauplätze wechseln zwischen New York, Seoul, Berlin und privaten Wohnungen, geben Einblicke in die von Künstler_innen betriebene Galerie "Orchard" in New York und in den Bauprozess der holländischen Botschaft in Berlin, welche von Architekt Rem Koolhaas entworfen wurde. Zwischen Auftrags- und Freizeit-Film bleibt Jeffs Blick auf sein eigenes Kind eine wiederkehrende Konstante. Dessen Selbstbestimmung der eigenen Geschlechterrolle ist nur eine der subtil beobachteten Transformationen neben anderen Geschehnissen der letzten Zeit.

  • Stop
  • Stop
  • Jeff Preiss