Freitag, 31. März
Velvet Two StripesCH
Donnerstag, 6. April
JambinaiKOR
Sonntag, 9. April
Christiane RösingerDE
Donnerstag, 13. April
Moor MotherUSA
Donnerstag, 13. April
Egyptian Females Experimental Music SessionEGY
Freitag, 21. April
Zenker BrothersDE/Ilian Tape
Freitag, 28. April
Ata KakGhana
Dienstag, 28. März
Erfreuliche Universität:
Der braune Bär tanzt in neuen Kleidern
Mit Hans Stutz


Beginn 20:15 Kollekte

Als eine der ersten Amtshandlungen sprach der neue US-Präsident einen «Muslim-Ban» aus. In Frankreich, Holland und Deutschland wollen dieses Jahr rechtsextreme Parteien die Wahlen gewinnen. Und selbst das idyllische Toggenburg erreichte die Hetze gegen Ausländer_innen, als sich dort Tausende Naziskins zum Konzert versammelten. Die Erfreuliche Uni analysiert im März die Geschichte und die verschiedenen gegenwärtigen Ausprägungen des Rassismus – und diskutiert Strategien dagegen. Eine Reihe in Zusammenarbeit mit dem CaBi-Antirassismustreff.

Mitte Oktober 2016 feierten über 5000 Naziskins im toggenburgischen Unterwasser. Sie blieben unbehelligt von Polizei und Staatsanwaltschaft. Es war eine Art «Veteranentreffen», die Skin-Subkultur hat kaum noch Zulauf. Doch Rechtsextremismus ist in der Schweiz weiterhin präsent. Hans Stutz, Journalist in Luzern, begibt sich auf Spurensuche: Er beobachtet seit über zwanzig Jahren die rechtsextreme Szene in der Schweiz.