Freitag, 28. April
Ata KakGhana
Freitag, 5. Mai
Gastrecht 8
Freitag, 5. Mai
Imaginary Musics
Samstag, 6. Mai
Gastrecht 8
Samstag, 6. Mai
Imaginary Musics
Freitag, 12. Mai
Soul Gallen
Samstag, 13. Mai
Sur Le Lac En Ville
Freitag, 19. Mai
Lauren FlaxUSA
Samstag, 20. Mai
Zeichnungsdisco
Mittwoch, 24. Mai
Sporting LifeUSA
Samstag, 27. Mai
Gaye Su AkyolTUR
Samstag, 3. Juni
Musig uf de Gass
Dienstag, 30. Mai
Erfreuliche Universität
Black Metal und die Ästhetik des Zivilisationsbruchs. Mit Lukas Germann
Tür 19:45 Beginn 20:15 Kollekte

Schwermetallproben – Geschichte, globale Verbreitung und Politik des Heavy Metal

mit lukas germann

Die Kirchenbrandstiftungen und Morde, die die Black Metal-Szene n den 90er-Jahren begleitet haben, gehören der Vergangenheit an, doch die Aura des Bedrohlichen ist geblieben. Black Metal bietet einen ästhetischen Raum für den ungehemmten Umgang mit allem, was wir fürchten oder was die moderne zivilisierte Welt, um funktionieren zu können, aus sich ausgeschlossen hat. Der Philosoph und Germanist Lukas Germann zeigt, wie Nietzsche, der in der Szene selbst eine Referenzgrösse bildet, aber auch Kierkegaard, Schopenhauer oder Walter Benjamin philosophische Ansatzpunkte bieten, um das Phänomen Black Metal gedanklich zu ergründen.

In Zusammenarbeit mit dem Alpkvlt Metal Magazin