Donnerstag, 14. November
Juan WautersUY
Freitag, 15. November
Saddest Songs In The World
Samstag, 16. November
Hey Hey Bar
Dienstag, 19. November
Erfreuliche Universität
Dienstag, 19. November
Chancengerechtigkeit in der Primarschule der Stadt St.Gallen
Mittwoch, 20. November
Chuchchepati Orchestra
Donnerstag, 21. November
Nadah El ShazlyEGY
Donnerstag, 21. November
Manuel TrollerCH
Freitag, 22. November
OmniUS
Samstag, 23. November
Soul Gallen
Mittwoch, 27. November
Artist Talk: Animal Frame – Roshan Adhihetty
Freitag, 29. November
Injury ReserveUS
Samstag, 30. November
Öffentliche Plattenlese
Dienstag, 3. Dezember
Erfreuliche Universität
Dienstag, 3. Dezember
Ungleichheit, Xenophobie und Kampf um Wohnraum: Zerreissproben für die Zukunft Südafrikas
Mittwoch, 4. Dezember
«From... To...» – Buchvernissage Jiri Makovec
Donnerstag, 5. Dezember
Kulturkosmonauten
Donnerstag, 5. Dezember
Discounterbar
Freitag, 6. Dezember
One Sentence. SupervisorCH
Freitag, 6. Dezember
Emilie ZoéCH
Samstag, 7. Dezember
Bit-Tuner presents «EXO»live A/V Show
Dienstag, 10. Dezember
Erfreuliche Universität
Dienstag, 10. Dezember
Stigmatisierung und Sündenbockmechanismus in der schweizerischen Sozialhilfe
Freitag, 13. Dezember
Robert ForsterAUS
Samstag, 14. Dezember
Sargnagel, Rösinger & BourbonDE/AT
Sonntag, 15. Dezember
9. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb
Freitag, 20. Dezember
Soul Gallen
Freitag, 27. Dezember
Rap History: Interscope
Mittwoch, 22. Januar
Lower DensUS
Samstag, 25. Januar
Voodoo JürgensAT
Samstag, 1. Februar
Vanessa WagnerFR

Trete ein in die Association Palace St.Gallen! Jetzt Mitglied oder Jahresabonnent_in werden . Mehr Infos gibts hier

Dienstag, 2. April
Erfreuliche Universität
Rechtlos im Rechtsstaat
Vortrag und Gespräch
Tür 19:45 Beginn 20:15 Kollekte

Im Namen der Fürsorge wurden im 20. Jahrhundert in der Schweiz Menschen ohne Gerichtsurteil in Erziehungsheimen, Arbeits- oder Strafanstalten zwangsinterniert. Erst 1981 rückten die letzten Kantone unter dem Druck der Europäischen Menschenrechtskonvention von den «administrativen Versor- gungen» ab. Der Bund hat die Geschichte aufgearbeitet und macht vom 2. bis 7. April in St. Gallen mit einem Ausstellungspavillon halt. Im Palace zeigen Lukas Gschwend, Professor für Rechtsgeschichte und Gisela Hauss, Professorin für Soziale Arbeit, Beispiele solcher Zwangsmassnahmen und erklären, wie sie mit den rechtsstaatlichen Prinzipien im Widerspruch standen. Moderation: Hanspeter Spörri (Journalist).

Um 19 Uhr Kurzführung durch den Ausstellungspavillon beim Brunnen in der Marktgasse. In Zusammenarbeit mit der Unabhängigen Expertenkommission des Bundes zur Aufarbeitung der administrativen Versorgungen.