Freitag, 13. Dezember
Robert ForsterAUS
Samstag, 14. Dezember
Sargnagel, Rösinger & BourbonDE/AT
Sonntag, 15. Dezember
9. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb
Donnerstag, 19. Dezember
Chuchchepati Orchestra
Freitag, 20. Dezember
Soul Gallen
Samstag, 21. Dezember
YĪN YĪNNL
Freitag, 27. Dezember
Rap History: Interscope
Samstag, 28. Dezember
Hey Hey Bar
Dienstag, 31. Dezember
Die grosse Palace Silvestergala
Freitag, 17. Januar
Inneres Lind – Die Lautere Lesung
Samstag, 18. Januar
Dream! Pop! Disco! No. 5
Mittwoch, 22. Januar
Lower DensUS
Donnerstag, 23. Januar
Chuchchepati Orchestra: Bumblebee Flight
Donnerstag, 23. Januar
The Robots
Freitag, 24. Januar
10 Jahre Soul Gallen
Samstag, 25. Januar
Voodoo JürgensAT
Freitag, 31. Januar
South African Club Night
Samstag, 1. Februar
Vanessa WagnerFR
Donnerstag, 6. Februar
Discounterbar
Freitag, 7. Februar
Rap History: Griselda Records
Samstag, 8. Februar
Hey Hey Bar
Freitag, 14. Februar
Polydeuces Pollux: Ester Poly, Aul & Big ZisCH
Freitag, 21. Februar
HyperculteCH
Freitag, 21. Februar
Cyril CyrilCH
Samstag, 7. März
Jessy LanzaCA

Trete ein in die Association Palace St.Gallen! Jetzt Mitglied oder Jahresabonnent_in werden . Mehr Infos gibts hier

Donnerstag, 21. November
Nadah El Shazly
Manuel Troller
mit gambrinus jazz plus
Tür 20:00 Beginn 20:30 20.-

Diesen Abend in die Schublade «Jazz» zu stecken, wäre eine Untertreibung erster Güte. Denn weder Nadah El Shazly noch Manuel Troller lassen sich von irgendwelchen Konventionen einsperren, sondern sprengen jegliche Genre- und Klanggrenzen. Nadah El Shazly, zum ersten Mal mit Band in Europa unterwegs, entführt gekonnt traditionelle Musik in Free Jazz, schwebende Elektronik und progressiven Pop. Mit ihrer Stimme, die, wie der «Musikexpress» schreibt, «so schön und bezirzend ist, dass man damit drei Jahre alte Telefonbücher verkaufen könnte», führt sie durch die verwobenen Songs und schickt Italowestern-Gitarren, gleichwohl wie Bass-Drones und virtuose Melodien in einen Soundwald, der in den verschiedensten Farben aufblüht. Manuel Troller, wohl einer der aufregendsten Gitarristen der Schweiz, weiss genau wie El Shazly mit scheinbar unmachbaren Verbindungen aufzuwarten: Der Schnellertollermeier-Gitarrist bedient sich in seinen Solokonzerten Elementen der Minimal Music sowie afrikanischer Traditionals. Er verflicht gewaltige Rhythmik mit statischen Zuständen, was an elektronische Songstrukturen erinnert. Von fragilen Saitenklängen bis zu Orchestralem weiss Troller alles auszuloten, was sein Instrument hergibt. Ein Abend mit Gänsehaut-Garantie!