Samstag, 31. August
Zu Gast bei den Klang Moor Schopfen Gais
Donnerstag, 5. September
DeerhoofUS
Freitag, 6. September
Hey Hey Bar
Samstag, 7. September
Jeffrey Lewis & The VoltageUS
Dienstag, 10. September
Erfreuliche Universität
Dienstag, 10. September
Zwischen Betreuung und Verwaltung
Freitag, 13. September
Mohamed LamouriFR/ALG
Samstag, 14. September
Rap History: Def Jam
Dienstag, 17. September
Erfreuliche Universität
Dienstag, 17. September
Die Betreuung von UMAs in St.Gallen
Freitag, 20. September
Soul Gallen
Samstag, 21. September
Saddest Songs in the World
Donnerstag, 26. September
Chuchchepati Orchestra
Samstag, 28. September
Simon Grab + Yao BobbyCH/TG
Samstag, 28. September
Dhangsha aka Dr.DasUK
Samstag, 28. September
OssiaUK, live
Donnerstag, 3. Oktober
Discounterbar
Samstag, 12. Oktober
Black Sea DahuCH
Freitag, 18. Oktober
All Ship ShapeCH
Freitag, 18. Oktober
ZaykCH
Samstag, 19. Oktober
MS NinaES
Samstag, 26. Oktober
Malcolm MiddletonSCO
Donnerstag, 31. Oktober
Adam GreenUS
Samstag, 2. November
MakalaCH
Samstag, 2. November
Akira + P VlexCH
Montag, 4. November
Erfreuliche Universität
Montag, 4. November
Gespräch und Lesung mit Deniz YücelDE/TR
Donnerstag, 14. November
Juan WautersUY
Donnerstag, 21. November
Nadah El ShazlyEGY
Freitag, 22. November
OmniUS
Freitag, 29. November
Injury ReserveUS
Freitag, 6. Dezember
One Sentence. SupervisorCH
Freitag, 6. Dezember
Emilie ZoéCH
Freitag, 13. Dezember
Robert ForsterAUS
Samstag, 14. Dezember
Sargnagel, Rösinger & BourbonDE/AT
Samstag, 25. Januar
Voodoo JürgensAT

Trete ein in die Association Palace St.Gallen! Jetzt Mitglied oder Jahresabonnent_in werden . Mehr Infos gibts hier

Freitag, 13. September
Mohamed Lamouri
Phil Battiekh + Shatafa
Tür 21:00 Beginn 22:00 20.-

only swissgerman show

Eine wunderbare Geschichte eilt Mohamed Lamouri voraus: Seit Anfang der 2000er verschönert der algerische Sans-Papier in der Linie 2 der Pariser U-Bahn die Fahrt von Belleville nach Barbès. Mit geschultertem Keyboard und gebrochener Stimme fanden neben seinen eigenen Songs auch Covers des Idols der algerischen Jugend Cheb Hasni und Welthits wie «Billie Jean» oder «Hotel California», in herzerwärmenden arabischen Versionen, in sein Repertoire. Und die Underground-Legende eilt ihm voraus: Er wird «Chanteur de Paris» genannt, spielte in diversen prestigeträchtigen Orten Konzerte und Nebenrollen in gefeierten Filmen. Gemeinsam mit seiner neu formierten Band Groupe Mostla nahm Lamouri nun sein erstes Album «Underground Raï Love» auf, das die algerische Tradition mit stetigem Groove, verwobenen Beats, Funk- und Reggae-Anleihen, Sahara Blues und elektronischen Synthesizern ergänzt und die berührenden Balladen des Sängers zum Leben erweckt. Der Puls des Raï wird bis zur Trance erhöht, ceci est une joie! Phil Battiekh und DJ Shatafa führen uns mit Musik aus der arabischen Welt von früher bis heute durch die Nacht.

in kooperation mit der Ausstellung Bricolage // wild - exotic - different, die im Historischen und Völkerkundemuseum St. Gallen zu sehen ist.