Donnerstag, 17. September
Horse LordsUS
Samstag, 3. Oktober
Panda Lux Deluxe EnsembleCH
Freitag, 16. Oktober
Jeans for JesusCH
Donnerstag, 26. November
Alex Zhang HungtaiCA
Sonntag, 24. Januar
Marius & die JagdkapelleCH
Samstag, 6. März
The GardenUS

Wir freuen uns, euch hoffentlich bald wieder zu sehen. Wann und wie finden wir noch raus, sobald wir von den Schutzkonzepten erfahren haben und wissen, was da genau auf uns zukommt. Ihr erfahrt mehr davon auf unseren Social Medias, im Newsletter und hier. Tragt euch grosse Sorge, zeigt Solidarität. Bleibt gesund & helft einander!

Zur Überbrückung Erfreuliche Unis im Digitall nachstreamen:
Der Lockdown und seine Folgen
Leben im Lockdown. Gesellschaftliche Widersprüche & Corona-Krise
Humanitärer Notstand und politische Ohnmacht
Basisinitiativen, Armut & Corona in El Salvador

Oder Palace-Plakate zum Ausmalen:
Plakat No. 1
Plakat No. 2
Plakat No. 3

Dienstag, 10. Dezember
Erfreuliche Universität
Stigmatisierung und Sündenbockmechanismus in der schweizerischen Sozialhilfe
Tür 19:45 Beginn 20:15 Kollekte

Die Produktionsweise verändert sich zur Zeit sehr rasch. Viele Menschen werden in naher Zukunft Schwierigkeiten haben, ihre Anstellungen zu behalten, weil die Tätigkeiten, die sie aufgrund ihrer Ausbildung ausüben, verschwinden. Gleichzeitig entstehen viele neue Tätigkeitsfelder, für die viele Menschen nicht qualifiziert sind. In der Schweiz sind in den letzten 20 Jahren zahlreiche Menschen in prekäre Lebensumstände geraten. Beinahe fünf Prozent der erwerbstätigen Menschen sind von Armut betroffen. Der Bundesrat erachtet das Problem als unwichtig und reduziert die Mittel zur Armutsbekämpfung. Die gängigen Ansätze der Sozialen Arbeit sind ebenfalls oft nicht hilfreich für die Betroffenen. Was aber wären gute Bedingungen für eine solidarische Politik gegen Armut? Referat von Dr. phil. Erich Otto Graf, Sozialwissenschaftler und Institutionsberater, anschliessend Diskussion.