Samstag, 17. April
Jeans for JesusCH
Samstag, 17. April
CAPSLOCK SUPERSTARCH, Jessica Jurassica & DAIF
Freitag, 23. April
Nadja ZelaCH
Freitag, 23. April
BatbaitCH
Samstag, 24. April
Crème SolaireCH
Samstag, 24. April
Gamma KiteCH
Samstag, 24. April
ProzperaCH
Donnerstag, 13. Mai
KlitcliqueAT
Mittwoch, 9. Juni
Rolling Blackouts Coastal FeverAU
Freitag, 29. Oktober
Die Gruppe Ja, PanikAT
Freitag, 12. November
CrimerCH
Freitag, 19. November
Jeans for JesusCH

Ihr fehlt dem Palace!

Die Hütte spitzt aber weiter ihre Ohren: Wir laden Künstler*innen ein, in Residenzen den Raum mit Experimenten zu füllen & kreativ zu sein.
Eindrücke davon gibts auf Instagram und im Flyerständer vor dem Haus to go.
Die Erfreuliche Universität streamt wöchentlich auf unserem Youtube-Kanal durch den Äther.
Über Aktuelles berichtet unser Newsletter, dieser kann hier abonniert werden.
Und hier kann eine Mitgliedschaft in der Association Palace gelöst werden.

Bleibt gesund, wir freuen uns auf euch!

Freitag, 19. März
Christoph & Lollo
Tür 20:00 Beginn 21:00 CHF 25.-

Leider muss das Konzert mit Christoph und lollo aufgrund der aktuellen Lage abgesagt werden. alle bereits gekauften Tickets werden automatisch rückerstattet. Falls ihr Fragen dazu habt meldet euch gerne an kontakt@palace.sg.

Christoph Drexler und Lollo (Lorenz) Pichle haben sich in den letzten Jahren des 20. Jahrhunderts monothematisch mit leichten Menschen, die mit übergrossen Skiern eine künstlich angelegte Schanze runterfahren, um möglichst weit zu fliegen, auseinander gesetzt und die drei Alben «Schispringerlieder», «Noch mehr Schispringerlieder» und «Schispringerlieder 3» veröffentlicht. Es gibt Menschen, die behaupteten sogar, «Schispringerlieder» sei ein von Christoph & Lollo erfundenes Genre. Irgendwann hatten die Zwei aber doch genug von Haltungsnote, Rückenwind und Telemark und haben das Singen über die Skispringerei an den Nagel gehängt. Nach sechsjähriger Palace- und fünfzehnjähriger Schispringerliederabsenz kehren sie nun zurück und geben einen monothematischen Abend:  mit Andi Goldberger, Toni Innauer, Kazuyoshi Funaki, Janne Ahonen, Stanisław Bobak, Kazuki Nishishita und vielen mehr!

Abgesagt
  • Foto: Christian Schreibmüller