Freitag, 21. Januar
Sc'ööfCH
Freitag, 21. Januar
Mareille Merck – LarusCH
Samstag, 22. Januar
Ozan Ata Canani & KarabaDE
Freitag, 28. Januar
Felix KubinDE
Freitag, 28. Januar
Felix In WonderlandFilm
Samstag, 29. Januar
Michelle GurevichCA
Freitag, 11. Februar
BüroCH
Freitag, 11. Februar
Gamma KiteCH
Freitag, 11. Februar
ProzperaCH
Samstag, 19. Februar
KraakeCH
Samstag, 26. Februar
Dengue Dengue DenguePER
Donnerstag, 17. März
Rejjie SnowIRL
Samstag, 19. März
Juan WautersUY
Freitag, 25. März
MidlakeUS
Donnerstag, 31. März
Kush KCH
Donnerstag, 31. März
Tiger FlamesCH
Freitag, 8. April
Mario BatkovicCH
Samstag, 23. April
Die Gruppe Ja, PanikAT
Samstag, 23. April
CulkAT
Freitag, 29. April
carolineUK
Freitag, 20. Mai
International MusicDE
Samstag, 28. Mai
Flieder EnsembleCH

Im Palace finden alle Veranstaltungen unter 2G+ statt. Der Zutritt ist nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat für genesene und geimpfte Personen möglich, zusätzlich wird ein Test benötigt. Eine zweite bzw. dritte Impfung, die nicht älter als vier Monate ist gilt ebenfalls als +. Die aktuellen Einlassregeln findet ihr hier

Freitag, 21. Januar
Sc'ööf
Mareille Merck – Larus
Suisse Diagonales Jazz Night
Tür 20:00 Beginn 20:30 20.-

Das Suisse Diagonales lädt gemeinsam mit dem Verein Amboss & Steigbügel und dem Palace zu einem Konzertabend ein, der ganz im Zeichen der jungen, aufregenden Schweizer Jazzszene steht. Zwei Bands präsentieren ihren Sound aus der Jetztzeit. Die sieben Musiker*innen dieses Abends nehmen unterschiedlichste Einflüsse musikalisch auf und katapultieren den Begriff «Jazz» damit aus der Schublade in neue Sphären. Zum Auftakt schafft das Trio Larus mit einer gehörigen Portion Mut, Abenteuerlust und Risikofreude in ereignisreichen Kompositionen und ausschweifenden Improvisationen Atmosphäre und Raum, umarmt uns mit warmen Sounds und trägt uns über weite Felder, felsige Küsten und durch den einen oder anderen Wirbelsturm. Im Anschluss spielt Sc'ööf: Eine experimentelle Band – aber hallo?! – die radikal ihre eigene Klangsprache formt, die gleichzeitig erfrischend abenteuerlich und auch ganz ohne Worte gesprächig ist. Ihre starke Vorliebe für bestechend skurrile Grooves gemischt mit einer exzessiven Energie machen Sc'ööf zu einer explosiven Live-Band; abgefahren!

Larus: Mareille Merck g, comp / Florian Bolliger b / Janic Haller dr
Sc'ööf: Elio Amberg sax / Noah Arnold sax / Christian Zemp g / Amadeus Fries dr