Freitag, 29. Oktober
Pauls JetsAT
Freitag, 29. Oktober
John MoodsDE
Samstag, 30. Oktober
Soul Gallen
Freitag, 5. November
Hey Hey Bar
Samstag, 6. November
KlitcliqueAT
Dienstag, 9. November
Erfreuliche Universität
Dienstag, 9. November
Das kontaminierte Museum
Freitag, 12. November
CrimerCH
Samstag, 13. November
CrimerCH
Montag, 15. November
Kulturauszeichnungen der Stadt St.Gallen 2021
Dienstag, 16. November
Erfreuliche Universität
Dienstag, 16. November
Die Parallelen der Konflikte in Rojava und Afghanistan
Donnerstag, 18. November
Chuchchepati Orchestra
Freitag, 19. November
Jeans for JesusCH
Freitag, 19. November
CAPSLOCK SUPERSTARCH
Samstag, 20. November
Vanishing TwinUK
Samstag, 20. November
Leoni LeoniCH
Mittwoch, 24. November
Worst Songs
Donnerstag, 25. November
Requin ChagrinFR
Donnerstag, 25. November
Bandit VoyageCH
Freitag, 26. November
Soul Gallen
Samstag, 27. November
Pantalla Latina
Samstag, 27. November
Pantalla Latina
Freitag, 3. Dezember
Black Sea DahuCH
Freitag, 3. Dezember
EllasCH
Samstag, 4. Dezember
Etran De L'AïrNER
Samstag, 11. Dezember
Luzius SchulerCH
Samstag, 11. Dezember
MARIE-PIERRE BONNIOL - Wasser (Preview screening)DE, 2021, 22'35
Donnerstag, 16. Dezember
James Holden & Waclaw ZimpelUK/PL
Freitag, 14. Januar
Ester PolyCH
Freitag, 14. Januar
Anna & StoffnerCH
Samstag, 29. Januar
Michelle GurevichCA
Samstag, 19. Februar
KraakeCH
Donnerstag, 17. März
Rejjie SnowIRL
Freitag, 25. März
MidlakeUS
Samstag, 23. April
Die Gruppe Ja, PanikAT
Samstag, 23. April
CulkAT
Freitag, 20. Mai
International MusicDE

Live again, wir freuen uns!

Der Zutritt zu den Veranstaltungen im Palace ist nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat möglich. Bei Tanzveranstaltungen werden zusätzlich die Kontaktdaten erfasst. Die aktuellen Einlassregeln findet ihr hier

Mittwoch, 24. November
Worst Songs
Ein musikalischer Abend von und mit Andreas Storm
Tür 20:00 Beginn 20:30 20.-

Kann man Musik-Güte überhaupt objektiv bewerten? Ist das nicht etwas prätentiös? Ist nicht alles eine Frage von Geschmack und Setting? Dieser Abend liefert klare Antworten: Ja, man kann und nein, nicht immer, nicht alles. Seit zwölf Jahren wühlt Schauspieler und Kultur-Multitasker Andreas Storm im Format «Worst Case Szenarios» in den Abgründen der Kunst und liest schreckliche Bücher, schaut schlimme Filme und hört furchtbare Musik. Das Beste vom Schlimmsten verarbeitet er jeweils zu sehr unterhaltsamen, lehrreichen und lustigen Bühnenabenden. In diesem besonderen Fall sogar zu einem exklusiven Liederabend: Zusammen mit der Schauspielerin und Sängerin Rebekka Burckhardt und dem Pianisten Jojo Büld werden Musik-Tiefpunkte der letzten Jahre neu interpretiert und live dargeboten. Von «Sex und Röschti» bis zum offiziellen Zürich-Tourismus-Lied, von Anti-Hippie-Songs bis zum BMW-Praktikums-Rap, während unaufhaltsame Nickelback-Mash-ups, Schlager-Dudelsäcke, Country-Covers und Hairmetal-Fanfaren im Unterbewusstsein keimen und beginnen, die Hirnrinde von innen aufzuweichen. Aber in diesem Setting ist sogar das schön.