Freitag, 21. Januar
Sc'ööfCH
Freitag, 21. Januar
Mareille Merck – LarusCH
Samstag, 22. Januar
Ozan Ata Canani & KarabaDE
Freitag, 28. Januar
Felix KubinDE
Freitag, 28. Januar
Felix In WonderlandFilm
Samstag, 29. Januar
Michelle GurevichCA
Freitag, 11. Februar
BüroCH
Freitag, 11. Februar
Gamma KiteCH
Freitag, 11. Februar
ProzperaCH
Samstag, 19. Februar
KraakeCH
Samstag, 26. Februar
Dengue Dengue DenguePER
Donnerstag, 17. März
Rejjie SnowIRL
Samstag, 19. März
Juan WautersUY
Freitag, 25. März
MidlakeUS
Donnerstag, 31. März
Kush KCH
Donnerstag, 31. März
Tiger FlamesCH
Freitag, 8. April
Mario BatkovicCH
Samstag, 23. April
Die Gruppe Ja, PanikAT
Samstag, 23. April
CulkAT
Freitag, 29. April
carolineUK
Freitag, 20. Mai
International MusicDE
Samstag, 28. Mai
Flieder EnsembleCH

Im Palace finden alle Veranstaltungen unter 2G+ statt. Der Zutritt ist nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat für genesene und geimpfte Personen möglich, zusätzlich wird ein Test benötigt. Eine zweite bzw. dritte Impfung, die nicht älter als vier Monate ist gilt ebenfalls als +. Die aktuellen Einlassregeln findet ihr hier

Freitag, 14. Januar
Anna & Stoffner
Béatrice Graf
Tür 20:00 Beginn 21:00 20.-

Ester Poly besteht aus der Zürcherin Martina Berther am E-Bass und der Genferin Béatrice Graf am Schlagzeug. Ihre Musik bewegt sich zwischen Psychedelic Rock, Punk und New Wave mit politischen und sozialkritischen Liedtexten. Auf ihrem zweiten Album «WET», erweitern die beiden Musikerinnen nun die Möglichkeiten des Bass-Schlagzeug-Tandems mit ungeahnten Sounds und Einflüssen aus der improvisierten Musik. Der Mix ergibt einen frisch gepressten Ester-Poly-Saft mit einem bitteren sozialkritischen Nachgeschmack von Rassismus, weiblicher Lust, Diversity oder Leistungsgesellschaft. Auch Anna & Stoffners Musik besticht durch ein hochenergetisches Zusammenspiel von virtuosen Musiker*innen und dringlichen, schonungslosen Lyrics. Und gleich mit der ersten Zeile der neuen Single «Platz», wird einem eine feministische Selbstbehauptung entgegen geschleudert: «Ich mache mini Bei breit, ich mache mir Platz.» Mit Leichtigkeit setzen sich die Songs über die handelsüblichen Musik-Genres hinweg und verbinden Rap mit Pop, Punk und Improvisation. Das Duo aus Zürich – bestehend aus der Rapperin Anna Frey und dem Gitarristen Flo Stoffner – ist zu einer hochkarätigen Live-Band gewachsen. Mit Vincent Membrez an den Synthesizern und Fred Bürki am Schlagzeug entwickeln sie eine Intensität, der man sich kaum entziehen kann. All diese umtriebigen Musiker*innen sind neben ihrem musikalischen Schaffen auch in anderen Sparten daheim und/oder engagieren sich aktivistisch. Umso schöner, sie nun mit ihren Projekten zusammen eine Nacht die Palacebühne teilen zu sehen – und trotz der Ernsthaftigkeit der Texte ist der Dancefloor nie weit entfernt. Und wer bis dahin nicht warten kann: Auf esterpoly.ch kann ein Highscore geknackt werden.