Freitag, 21. Januar
Sc'ööfCH
Freitag, 21. Januar
Mareille Merck – LarusCH
Samstag, 22. Januar
Ozan Ata Canani & KarabaDE
Freitag, 28. Januar
Felix KubinDE
Freitag, 28. Januar
Felix In WonderlandFilm
Samstag, 29. Januar
Michelle GurevichCA
Freitag, 11. Februar
BüroCH
Freitag, 11. Februar
Gamma KiteCH
Freitag, 11. Februar
ProzperaCH
Samstag, 19. Februar
KraakeCH
Samstag, 26. Februar
Dengue Dengue DenguePER
Donnerstag, 17. März
Rejjie SnowIRL
Samstag, 19. März
Juan WautersUY
Freitag, 25. März
MidlakeUS
Donnerstag, 31. März
Kush KCH
Donnerstag, 31. März
Tiger FlamesCH
Freitag, 8. April
Mario BatkovicCH
Samstag, 23. April
Die Gruppe Ja, PanikAT
Samstag, 23. April
CulkAT
Freitag, 29. April
carolineUK
Freitag, 20. Mai
International MusicDE
Samstag, 28. Mai
Flieder EnsembleCH

Im Palace finden alle Veranstaltungen unter 2G+ statt. Der Zutritt ist nur mit einem gültigen Covid-Zertifikat für genesene und geimpfte Personen möglich, zusätzlich wird ein Test benötigt. Eine zweite bzw. dritte Impfung, die nicht älter als vier Monate ist gilt ebenfalls als +. Die aktuellen Einlassregeln findet ihr hier

Samstag, 22. Januar
Ozan Ata Canani & Karaba
Tür 20:00 20.-

Ozan Ata Canani hat 1978 mit seinem Song «Deutsche Freunde» tausenden von Gastarbeiter*innen aus der Seele gesungen und wollte hörbar machen, was alles schief lief. Überstrahlt wurde die Tristesse vom ansteckenden Optimismus den er musikalisch Ausstrahlte. Mit der elektrifizierten Bağlama schuf er diesen neuen Sound, der seiner Zeit weit voraus war und ebnete in den 1970er Jahren dem Weg in die westlichen Ohren, für den heute weitum populären anatolischen Rock. 40 Jahre später wurden die Songs nun aufgenommen und nachdem er vor drei Jahren mit den «Songs of Gastarbeiter» als Gastmusiker bereits im Palace war, kommt er nun mit seinem Debütalbum «Warte mein Land, warte» und der Band Karaba zurück.