Mittwoch, 5. Oktober
Erfreuliche Universität
Mittwoch, 5. Oktober
Die Folgen der Finanzkrise
Donnerstag, 6. Oktober
Cass McCombsUS
Freitag, 7. Oktober
Hey Hey Bar
Samstag, 8. Oktober
ElynCH
Samstag, 8. Oktober
Kimyan LawAT
Samstag, 15. Oktober
Sophia KennedyDE
Samstag, 15. Oktober
Jerry PaperUS
Sonntag, 16. Oktober
Es hilft, dass ich Leute anschreien darf. Schweizer Popmusiker:innen erzählen
Freitag, 21. Oktober
Soul Gallen
Samstag, 22. Oktober
ClubKlub
Samstag, 22. Oktober
SlikbackKE
Freitag, 28. Oktober
Elio RiccaCH
Samstag, 29. Oktober
Priya RaguCH
Samstag, 5. November
Ben LaMar GayUS
Samstag, 5. November
Chelsea Carmichael
Samstag, 12. November
Kit SebastianUK
Donnerstag, 17. November
Hendrik BolzDE
Sonntag, 20. November
Horse LordsUS
Sonntag, 20. November
Omni SelassiCH
Freitag, 25. November
The Kings of Dubrock feat. Jacques PalmingerDE
Freitag, 2. Dezember
Stereo LuchsCH
Samstag, 17. Dezember
DachsCH
Montag, 26. September
Erfreuliche Universität
«Golden Dawn, a public affair»
Tür 19:45 Beginn 20:15 Kollekte

Die Erfreuliche Universität Palace zeigt den Film «Goldene Morgenröte - unser aller Angelegenheit» der griechischen Filmemacherin Angélique Kourounis. Fünf Jahre nach ihrem mehrfach ausgezeichneten Film über die Nazipartei «Goldene Morgenröte», die sieben Jahre lang drittstärkste Kraft im griechischen Parlament war, berichtet Kourounis in ihrem neuen Film vom Athener Prozess gegen diese Partei, der im Oktober 2021 zu langen Haftstrafen gegen führende Parteimitglieder geführt hat. Dieses Gerichtsverfahren geht in seiner Bedeutung weit über Griechenland hinaus und fragt nach den Möglichkeiten einer Demokratie, um mit zivilen Mitteln ihre zerstörerischen Kräfte zu bekämpfen. Der Film berichtet vom Prozess, zeigt das Anwachsen des antifaschistischen Bewusstseins in der griechischen Zivilgesellschaft und richtet die Frage wie in Europa auf den Vormarsch der radikalen Rechten zu reagieren ist, an Politiker*innen, Analytiker*innen, Aktivist*innen und Antifaschist*innen in Griechenland und Deutschland. Im Anschluss folgt eine Publikumsdiskussion zum Film und zur extremen Rechten in Europa mit dem Regieteam Angélique Kourounis und Thomas Jacobi.