Mittwoch, 30. November
Erfreuliche Universität
Freitag, 2. Dezember
Stereo LuchsCH
Donnerstag, 8. Dezember
Tara Clerkin TrioUK
Sonntag, 11. Dezember
Erika StuckyCH
Samstag, 17. Dezember
DachsCH
Freitag, 23. Dezember
Soul Gallen
Freitag, 23. Dezember
mit Herrn Wempe
Freitag, 30. Dezember
Prix GarantiCH
Freitag, 30. Dezember
Elischa HellerCH
Samstag, 4. Februar
Voodoo Jürgens
Samstag, 18. Februar
GroveUK
Donnerstag, 16. März
Die SterneDE
Donnerstag, 24. November
Chuchchepati Orchestra
mit Ruhail Qaisar, Francesco Giudici, Patrick Kessler
Tür 20:00 Beginn 20:30 Kollekte

Im Herbst 2018 installierte Kontrabassist und Orchesterwart Patrick Kessler erstmals sein Chuchchepati Orchestra im Palace: In der regelmässig eingerichteten Konzertanlage mit nepalesischen Lautsprechern haben seither namhafte Musiker*innen aus dem In- und Ausland immer wieder neuartige Soundspektren geschaffen. Nun schliesst sich zum ersten Mal der Bogen zum Himalaya und damit gastiert ein interdisziplinärer Klangkünstler aus der weiteren Herkunftsregion der Lautsprecher in der Installation: Ruhail Qaisar stammt aus der nordindischen Region Ladakh, auch bekannt als Klein-Tibet. Seit 2016 hat er mit seinem Projekt Sister und seiner Death-Metal-Band Vajravarah die politischen und klimatischen Verheerungen in seiner Heimat in beklemmende Soundlandschaften gepackt, in diesem Herbst nun weilt er aufgrund einer Studio-Residenz (Pro Helvetia) in der Schweiz und sein Debütalbum erscheint auf dem Label Danse Noire. Wie Kessler ist Qaisar ein umtriebiger Netzwerker, namentlich auch mit seiner Sendung The Hounds Of Pamir im Hong Kong Community Radio, die ungeahnte Verbindungen schafft. Dazu kommt mit dem Tessiner Drone-Gitarristen, Soziologen und Kulturveranstalter (Spazio Lampo in Chiasso) Francesco Giudici, der unter anderem mit seiner Band Black Fluo und im Duo mit Simon Grab für musikalische Grenzerweiterungen sorgt. Nach dem Konzert wird Ruhail Quaisar im Gespräch und mit Tonbeispielen die experimentelle Musikszene Indiens vorstellen.

Moderation: Marcel Elsener