Freitag, 24. Mai
«Live aus der Ukraine»
Freitag, 24. Mai
Lesung von Luzia Tschirky
Samstag, 25. Mai
Soul Gallen
Dienstag, 28. Mai
Erfreuliche Universität
Mittwoch, 29. Mai
Chuchchepati Orchestra: Flight of the Bumblebee II
Donnerstag, 30. Mai
Auszeichnungen der St.Gallischen Kulturstiftung
Samstag, 1. Juni
Musig uf de Gass
Samstag, 1. Juni
Mäty
Samstag, 1. Juni
Mel D
Samstag, 1. Juni
Mamari
Samstag, 1. Juni
Openair St.Gallen DJ-Set mit DJ Rizzmo
Samstag, 8. Juni
Ein Potpourri zum Saisonschluss
Samstag, 8. Juni
GORZARG/CH
Samstag, 8. Juni
Jonas AlbrechtCH
Samstag, 8. Juni
All Ship ShapeCH
Samstag, 22. Juni
Parkplatzfest
Samstag, 22. Juni
AvventurFR
Samstag, 22. Juni
MeliciousCH
Samstag, 22. Juni
eggs and tiarasCH
Samstag, 22. Juni
TootardSY
Dienstag, 8. Oktober
Erfreuliche Universität
Donnerstag, 17. Oktober
The Mystery LightsUS
Montag, 28. Oktober
TramhausNL
Freitag, 1. November
Iowa
Freitag, 1. November
Lesung von Stefanie Sargnagel
Freitag, 1. November
begleitet von Christiane Rösinger
Mittwoch, 6. November
Dana GavanskiCAN
Mittwoch, 6. November
TaimashoeCH
Samstag, 9. November
Worries And Other PlantsCH
Dienstag, 12. Dezember
Erfreuliche Universität
Talk of the town
Tür 19:45 Beginn 20:15 Kollekte

Fama und Fake News: Das St. Galler Stadtgespräch um 1530

Worüber sprachen St. Galler*innen vor rund 500 Jahren? Wie begegneten sie den medialen und politischen Umwälzungen ihrer Zeit? Und wie gingen sie mit unsicheren Informationen und Gerüchten um? In ihrem Vortrag geht Carla Roth diesen Fragen anhand der Notizbücher des St. Gallers Johannes Rütiner (1501-1556/7) nach. In diesen dokumentierte Rütiner über 10 Jahre hinweg seine Gespräche und lässt unter anderem Hebammen und Weber*innen, Bürgermeister*innen und Scharfrichter*innen, Dienstmägde und Täufer*innen zu Wort kommen. Rütiners Notizbücher geben uns damit einen einzigartigen Einblick in den sozialen und kommunikativen Mikrokosmos einer frühneuzeitlichen Stadt - und regen gleichzeitig zum Nachdenken über die Kommunikationsrevolution der Gegenwart an.