Dienstag, 8. Oktober
Erfreuliche Universität
Donnerstag, 17. Oktober
The Mystery LightsUS
Montag, 28. Oktober
TramhausNL
Freitag, 1. November
Iowa
Freitag, 1. November
Lesung von Stefanie Sargnagel
Freitag, 1. November
begleitet von Christiane Rösinger
Mittwoch, 6. November
Dana GavanskiCAN
Mittwoch, 6. November
TaimashoeCH
Samstag, 9. November
Worries And Other PlantsCH
Mittwoch, 13. November
Erfreuliche Universität
Mittwoch, 20. November
Jessica PrattUS
Freitag, 19. April
Ronin
mit Amboss & Steigbügel
Tür 20:00 Beginn 21:00 30.-

Nik Bärtschs unverkennbarer Stil zwischen Minimal Music, Jazz und ritueller Musik aus Fernost ist längst zu einer festen Referenz in der internationalen Jazz- und Klassikszene geworden. Inspiriert von der Disziplin und Körperbeherrschung japanischer Kampfkunst arbeitet er mit Modulen, welche als kombinierbare Einheiten sich in polymetrischen Stücken zusammenfügen. Nach dem wunderbaren Solokonzert im Perronnord letztes Jahr kommt Nik Bärtsch nun zum allerersten mal mit seinem Zen-Funk Quartett Ronin nach St. Gallen. (Und das, obschon Ronin bereits seit 2001 besteht!) Als Ronin wird in Japan ein Samurai bezeichnet, der keinem Clan angehört und wie ein einsamer Wolf durchs Land zieht. Ein Ronin ist stets in Gefahr und wird von der Gesellschaft gemieden wie ein wildes Tier, leidet an Hunger und Ausgrenzung. Gleichzeitig hat ein Ronin die Freiheit zu tun und lassen, was er will. Mit einer ebenso kompromisslosen Disziplin und Hingabe erarbeitet sich Nik Bärtsch's Ronin ihre Ritual Groove Music. Dabei ist es gerade die Präzision und die Lust an der Wiederholung, welche dieser Musik eine unaufdringliche Eleganz verleiht. Ob in aufmerksamer Haltung stehend oder in den bequemen Kinosesseln versinkend dürfte das Publikum im Palace viel Freude haben am Konzert von Nik Bärtsch's Ronin.