Freitag, 15. September
Hey Hey Bar
Samstag, 16. September
Soul Gallen
Freitag, 22. September
Zeichnungsdisco
Samstag, 23. September
Blood SportUK
Donnerstag, 28. September
EMAUSA
Freitag, 29. September
Chelsea RejectUS, Duck Down Rec.
Samstag, 30. September
Gion Stump & The Lighthouse ProjectCH
Freitag, 6. Oktober
Nachtasyl: Disco Diaspora
Donnerstag, 12. Oktober
Aliasing Spaces
Freitag, 13. Oktober
BazeCH
Samstag, 14. Oktober
Jeffrey Lewis & Los BoltsUS
Freitag, 20. Oktober
Sophia KennedyDE
Samstag, 21. Oktober
Soul Gallen - Butta 45's
Sonntag, 22. Oktober
Marius & die JagdkapelleCH
Freitag, 27. Oktober
Voodoo JürgensAT
Samstag, 28. Oktober
WassilyCH
Samstag, 4. November
Aldous HardingNZ
Mittwoch, 15. November
Big ThiefUS
Montag, 20. November
Kevin MorbyUS
Samstag, 25. November
Schnipo SchrankeDE
Freitag, 15. Dezember
Züri WestCH
Samstag, 16. Dezember
Züri WestCH

Sommerpause! Das Palace ist Mitte September zurück. Das Herbst-Programm wird laufend aktualisiert.

Freitag, 20. Oktober
Sophia KennedyDE
Princess PLate Night
Tür 21:00 18.-

«Hello, hello yellow helicopter take me to the mental doctor.» Es ist eines der bemerkenswertesten und gewaltigsten Debütalben dieses Jahres. Sophia Kennedy aus Baltimore landet wegen ihres Filmstudiums in Hamburg und steht schon bald mit der genialsten und musikalischsten Partytastennudel ever auf der Bühne. Nach ihrem Einstieg mit ebendiesem Carsten «Erobique» Meyer steht sie nun bei DJ Kozes und Stefan Kozallas Pampa Records, eher bekannt für House- und Technoveröffentlichungen, als erste Songwriterin unter Vertrag. So schlecht passt aber Kennedys weltgewandter melancholischer Gesang, der mal croont, mal haucht, mal wackelt, mal powert, nicht zu diesem Label, da ihre Stimme auch immer auf Distanz geht und an vielen emotionalen Melodiefäden und Erinnerungen zupft. Und dann ist da ja auch noch der dichte und subtil-verspielte Sound, der von Mense Reents (Die Goldenen Zitronen, Die Vögel) produziert wurde – Maultrommel ist nur der Vorname. Von Song zu Song eröffnet Kennedy musikalische Welten, es ist eine wahre Freude, den Anknüpfungen zu folgen; huch, klang das etwa nach den frühen Bee Gees? Oder man lauscht einfach selig dieser (durchaus tanzbaren) Könnerschaft, zeitgenössische Popmusik zu schaffen – endlich wieder!

  • Sophia Kennedy
  • Sophia Kennedy
  • Princess P.
  • Princess P.