Freitag, 14. September
SchlammpeitzigerDE
Samstag, 15. September
Hey Hey Bar
Dienstag, 18. September
Erfreuliche Universität
Freitag, 21. September
Soul Gallen
Samstag, 22. September
Worst Case Szenarios
Dienstag, 25. September
Erfreuliche Universität
Donnerstag, 27. September
Lucia Cadotsch – Speak LowCH/DE
Freitag, 28. September
Das Höllentor von Zürich
Samstag, 6. Oktober
Africaine 808Live, DE
Samstag, 20. Oktober
Ammar 808TUN
Freitag, 26. Oktober
Connan MockasinNZL
Mittwoch, 31. Oktober
Die NervenDE
Samstag, 3. November
Damien JuradoUS
Samstag, 10. November
C. GibbsUS
Samstag, 10. November
The NightingalesUK
Freitag, 16. November
Sons Of KemetUK
Samstag, 17. November
IDLESUK
Freitag, 23. November
Cüneyt SepetçiTUR
Freitag, 7. Dezember
Mavi PhoenixAT
Samstag, 8. Dezember
Puts MarieCH
Samstag, 22. Dezember
Clara LuziaAT

Trete ein in die Association Palace St.Gallen! Jetzt Mitglied oder Jahresabonnent_in werden . Mehr Infos gibts hier

Samstag, 7. Oktober
Erfreuliche Universität
The long Night of Revolution(s)
Mit Geoffroy de Lagasnerie und Jean-Luc Nancy
Beginn 18:00 Eintritt frei

Vom 5. bis zum 7. Oktober finden im Literaturhaus Zürich, an der Universität St.Gallen und im Palace eine Konferenz zum Scheitern, dem Erbe und der Zukunft der Russischen Revolution statt. Den Auftakt macht ein Podium mit der Schrifstellerin Julia Kissina, dem Historiker Karl Schlögel und der Slavistin Silvia Sasse im Literaturhaus. Es folgen Workshops an der Universität St.Gallen, die von revolutionärer Theorie über die Bedeutung des Kollektivs bis zur weiblichen Emanzipation reichen. Im Palace kommt es zum Schluss zur langen Nacht der Revolutionen: Mit den Philosophen Geoffroy de Lagasnerie
 und Jean-Luc Nancy – und einem anschliessenden Fest mit DJette Baranka.

  • Revolution (c) FAZ
  • Geoffreoy de Lagasnerie