Sonntag, 22. Oktober
Marius & die JagdkapelleCH
Freitag, 27. Oktober
Voodoo Jürgens & Die Ansa PanierAT
Samstag, 28. Oktober
WassilyCH
Freitag, 3. November
Die Trikont Story
Freitag, 3. November
Lesung & Disco mit Franz DoblerDE
Freitag, 10. November
Rap History BOOM BAP
Samstag, 11. November
Hey Hey Bar
Mittwoch, 15. November
Big ThiefUS
Freitag, 24. November
Perfume GeniusUS
Samstag, 25. November
Schnipo SchrankeDE
Sonntag, 3. Dezember
7. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb
Samstag, 9. Dezember
AJ TraceyUK
Freitag, 15. Dezember
Züri WestCH
Samstag, 16. Dezember
Züri WestCH
Freitag, 9. März
Bob Dylans 115ter Traum
Freitag, 9. März
Theater Hora & Hora Band
Samstag, 10. März
Bob Dylans 115ter Traum
Samstag, 10. März
Theater Hora & Hora Band
Freitag, 30. März
CrimerSG

Werde jetzt Saison-Abo Besitzer_in und sichere dir damit Zutritt zu allen Veranstaltungen für die Saison 17/18!

Donnerstag, 28. September
EMAUSA
DubaisDE
Tür 20:00 Beginn 21:00 20.-

Erika M. Anderson zeichnet auf ihrem neuen Album «Exile in The Outer Ring» ein grosses, schwarzes Portrait ihrer Heimat, dem mittleren Westen der USA. Mit dem Exil im Aussenring sind Orte gemeint, wo sich Junkies und wütende Teenager_innen vor der Shoppingmall treffen, wo leise eine rechte Jugend gährt und wo die Falle von Armut und Abgeschiedenheit stets aus dem Hinterhalt lächelt. Während sie auf diese vergessene Gesellschaft zielt, hält sie sich im Selbstekel die Knarre an die Brust und beschwört mit ihrer Stimme eine düstere Zukunft herauf, die von der Brutalität des Spätkapitalismus und zusammenbrechenden Grenzen zwischen Privatheit und Öffentlichkeit handelt. Dröhnend zerbersten die Fuzz-Gitarren an den Synthesizern und versprechen Hoffnung für alle, die den lästigen Mythen der Vergangenheit trotzen und sich noch nicht ganz aufgegeben haben. Fragt sich bloss: What do we hope for? Geteilt wird der Abend mit Dubais aus Berlin, das Arabfuturist-Multimedia-Musikprojekt von Nadia Buyse, die sich thematisch den unterschiedlichsten neoliberalen Dystopien widmet. Sie springt gekonnt von Genre zu Genre und bewahrt dabei eine DIY-Ästhetik im Zeichen einer unabhängigen Pop-Aktivistin.