Dienstag, 11. Dezember
Erfreuliche Universität
Mittwoch, 12. Dezember
Worst Case Szenarios
Freitag, 14. Dezember
Odd BeholderCH
Samstag, 15. Dezember
Hey Hey Bar
Donnerstag, 20. Dezember
Chuchchepati Orchestra
Freitag, 21. Dezember
Soul Gallen
Samstag, 22. Dezember
Clara LuziaAT
Mittwoch, 26. Dezember
DJ FettDE
Freitag, 28. Dezember
Rap History: TR-808
Montag, 31. Dezember
Silvester mit
Montag, 31. Dezember
Pamplona Grup
Freitag, 11. Januar
Dream! Pop! Disco! No. 4
Samstag, 12. Januar
Goodiepal & PalsLive, DK/SRB
Samstag, 12. Januar
The Goodiepal EquationFilm, 70'
Samstag, 12. Januar
Matangi/Maya/M.I.A.Film, 97'
Samstag, 19. Januar
Klaus Johann GrobeCH
Samstag, 26. Januar
KT GoriqueCH
Donnerstag, 31. Januar
Worst Case Szenarios
Samstag, 9. Februar
Bassekou Kouyate & Ngoni BaMali
Sonntag, 10. Februar
Beak>UK
Freitag, 8. März
Big ZisCH
Samstag, 23. März
Die HeiterkeitDE
Donnerstag, 28. März
Helado NegroUS
Samstag, 6. April
The NotwistDE

Trete ein in die Association Palace St.Gallen! Jetzt Mitglied oder Jahresabonnent_in werden . Mehr Infos gibts hier

Samstag, 14. April
Martin Kohlstedt
Tür 20:00 Beginn 21:00 24.-

Das dritte Album des ausgebildeten Pianisten ist durchzogen von metaphysischem Knistern und postfossiler Distanziertheit. Martin Kohlstedts Melodien haben eine weite Reise hinter sich und biedern sich keineswegs als pathetisches Wohlfühlprogramm an. Vielmehr aktivieren sie bewegte Bilder ungeschriebener Sci-Fi-Filme. Ein Sound also, der der Architektur und plüschigen Möblierung unseres ehemaligen Kinos in die Arme spielt. Der Musiker wird oft im gleichen Atemzug mit Nils Frahm oder Max Richter genannt, den anderen Grossen der so genannten «Neuen Klassik». Eine Schublade, die von den «richtigen» Klassikfans oft mit melodramatischem Augenrollen geöffnet wird. Wir schliessen die Augen lieber und lauschen diesen zukunftsgerichteten Klängen, die Kohlstedt, je nach Equipment, je nach Raum, anders fliessen lässt.