Freitag, 21. September
Soul Gallen
Samstag, 22. September
Worst Case Szenarios
Dienstag, 25. September
Erfreuliche Universität
Donnerstag, 27. September
Lucia Cadotsch – Speak LowCH/DE
Freitag, 28. September
Das Höllentor von Zürich
Dienstag, 2. Oktober
Erfreuliche Universität
Donnerstag, 4. Oktober
Discounterbar
Freitag, 5. Oktober
Zeichnungsdisco
Samstag, 6. Oktober
Africaine 808Live, DE
Mittwoch, 10. Oktober
Erfreuliche Universität
Freitag, 12. Oktober
Erfreuliche Universität
Samstag, 13. Oktober
Salon Sonore: Saddest Songs In The World
Mittwoch, 17. Oktober
JoasihnoDE
Freitag, 19. Oktober
Soul Gallen
Samstag, 20. Oktober
Ammar 808TUN
Dienstag, 23. Oktober
Erfreuliche Universität
Donnerstag, 25. Oktober
Chuchchepati Orchestra
Freitag, 26. Oktober
Connan MockasinNZL
Freitag, 26. Oktober
presents Jassbusters
Samstag, 27. Oktober
Das grosse Stimmungsfass
Dienstag, 30. Oktober
Erfreuliche Universität
Mittwoch, 31. Oktober
Die NervenDE
Freitag, 2. November
Raps
Samstag, 3. November
Damien JuradoUS
Samstag, 10. November
C. GibbsUS
Samstag, 10. November
The NightingalesUK
Freitag, 16. November
Sons Of KemetUK
Samstag, 17. November
IDLESUK
Freitag, 23. November
Cüneyt SepetçiTUR
Freitag, 30. November
Lord Kesseli & The DrumsCH
Freitag, 7. Dezember
Mavi PhoenixAT
Samstag, 8. Dezember
Puts MarieCH
Samstag, 22. Dezember
Clara LuziaAT

Trete ein in die Association Palace St.Gallen! Jetzt Mitglied oder Jahresabonnent_in werden . Mehr Infos gibts hier

Dienstag, 16. Januar
Erfreuliche Universität
Das Tagblatt, Blochers Gratiszeitung und die Nischen: Wer hat noch eine Stimme in der Ostschweiz?
Podiumsdiskussion
Tür 19:45 Beginn 20:15 Kollekte

Mit Mario Stäheli (Geschäftsleiter St. Galler Nachrichten), Corinne Riedener (Redaktorin Saiten), Marlon Rusch (Co-Redaktionsleiter Schaffhauser az) und Stefan Schmid (Chefredaktor St. Galler Tagblatt). Moderation: Rolf Bossart

Die Medienlandschaft in der Schweiz wird gerade kräftig umgestaltet. Die Konzentration der Pressetitel nimmt weiter zu, so arbeiten das St.Galler Tagblatt und die Aargauer Zeitung künftig zusammen. Die politische Einflussnahme von rechts steigt, wie der Kauf der Gratiszeitungen in der Ostschweiz durch SVP-Milliardär Christoph Blocher zeigt. Und schliesslich kommt es am 4. März 2018 zu einer historischen Abstimmung: Soll der öffentliche Rundfunk in der Schweiz fortbestehen oder abgeschafft werden? Dringlichkeit genug für eine Medienreihe im Palace!

Die Ostschweiz steht beispielhaft für den Umbruch der Schweizer Medien. Das Tagblatt ist Monopolist und muss seine Rettung dennoch in einem gemeinsamen Mantelteil mit der Aargauer Zeitung suchen. Gleichzeitig hat SVP-Milliardär Christoph Blocher die Gratiszeitungen in der Region aufgekauft, sicher nicht ohne politische Absichten. Welche Bedeutung kommt den kleineren Titeln wie Saiten oder der Schaffhauser AZ in dieser heiklen Situation zu? 

  • Plakat: Johannes Stieger