Donnerstag, 21. Februar
Worst Case Szenarios
Freitag, 22. Februar
Soul Gallen
Samstag, 23. Februar
Ayku – Songs of Gastarbeiter
Dienstag, 26. Februar
Erfreuliche Universität
Dienstag, 26. Februar
Antifeminismus als Mittel rechtspopulistischer Rhetorik
Donnerstag, 28. Februar
Chuchchepati Orchestra
Freitag, 1. März
Wurst & Tanz
Samstag, 2. März
Trio Heinz HerbertCH
Dienstag, 5. März
Erfreuliche Universität
Dienstag, 5. März
Manifest Teil 2: Zum Frauenstreik 2019
Donnerstag, 7. März
Discounterbar
Freitag, 8. März
Big ZisCH
Samstag, 9. März
Hey Hey Bar
Mittwoch, 13. März
FALSH GORDON
Donnerstag, 14. März
FALSH GORDON
Freitag, 15. März
FALSH GORDON
Samstag, 16. März
FALSH GORDON
Sonntag, 17. März
FALSH GORDON
Dienstag, 19. März
Erfreuliche Universität
Dienstag, 19. März
Commons, Lokal, Regional, Global
Mittwoch, 20. März
Chuchchepati Orchestra
Donnerstag, 21. März
Disco gegen Rassismus
Freitag, 22. März
Soul Gallen
Samstag, 23. März
Die HeiterkeitDE
Dienstag, 26. März
Erfreuliche Universität
Dienstag, 26. März
Wie wir wohnen wollen
Donnerstag, 28. März
Helado NegroUS
Freitag, 29. März
The Mauskovic Dance BandNL
Samstag, 30. März
Wortlaut – St.Galler Literaturfestival
Samstag, 6. April
The NotwistDE
Donnerstag, 11. April
Die Goldenen ZitronenDE
Samstag, 13. April
Zoë McPhersonUK, live
Samstag, 27. April
EbowDE

Trete ein in die Association Palace St.Gallen! Jetzt Mitglied oder Jahresabonnent_in werden . Mehr Infos gibts hier

Donnerstag, 8. November
Widmers Weltausstellung
Buchpräsentation von Ruedi Widmer
Tür 20:00 Beginn 20:30 15.-

Dass er es mit seinen krakeelenden Cartoonzeichnungen zu einem solchen Erfolg gebracht hat, darüber staunt niemand mehr als Ruedi Widmer selbst: Ob zur grossen oder kleinen Politik, dem Winterthurer Cartoonisten fällt täglich ein Witz ein. Oder mehrere. Das Buch «Widmers Weltausstellung» versammelt nun seine besten Zeichnungen und Kolumnen. Im Palace liest er in seinem unnachahmlichen Schweizer Hochdeutsch daraus vor. Auch ein Hinweis, dass «Ruedi» nicht nur im In-, sondern auch im Ausland sehr geschätzt wird. Sein Fankreis reicht von Titanic-Autor Stefan Gärtner bis zum nordkoreanischen Alleinunterhalter Kim Jong-un (Vermutung). Warum aber ist Widmer weltweit derart beliebt? Ganz einfach: Weil in seinen Cartoons nicht nur die Menschen eine Meinung haben dürfen, sondern auch die Tiere, Pflanzen und alle möglichen Eierköpfe.