Donnerstag, 25. April
Chuchchepati Orchestra
Freitag, 26. April
Soul Gallen
Samstag, 27. April
EbowDE/AT
Samstag, 27. April
KimBo ft. SasaCH
Donnerstag, 2. Mai
Discounterbar
Freitag, 3. Mai
Bamba Pana & MakaveliTZ, Nyege Nyege Tapes
Samstag, 4. Mai
Sur Le Lac En Ville
Freitag, 10. Mai
Paul Grüninger Preis
Mittwoch, 15. Mai
Erfreuliche Universität
Mittwoch, 15. Mai
Das Netzwerk der Neuen Rechten
Freitag, 17. Mai
Das grosse Quiz der Populärkultur #10
Samstag, 18. Mai
Chris CohenUS
Dienstag, 21. Mai
Erfreuliche Universität
Dienstag, 21. Mai
Frauenstreik
Freitag, 24. Mai
Mina & BryteUK/GHA
Samstag, 25. Mai
Elio RiccaCH
Dienstag, 28. Mai
Erfreuliche Universität
Dienstag, 28. Mai
Vom Imperiengeschäft
Mittwoch, 29. Mai
Chuchchepati Orchestra
Freitag, 31. Mai
Soul Gallen
Samstag, 1. Juni
Musig uf de Gass
Dienstag, 4. Juni
Erfreuliche Universität
Dienstag, 4. Juni
Was macht der Sommerhit?
Donnerstag, 6. Juni
Discounterbar
Samstag, 8. Juni
Saisonschlussfest

Trete ein in die Association Palace St.Gallen! Jetzt Mitglied oder Jahresabonnent_in werden . Mehr Infos gibts hier

Mittwoch, 20. März
Chuchchepati Orchestra
mit Marie Schwab, Soizic Lebrat, Patricia Bosshard, Anouck Genthon, Fabian Gutscher & Patrick Kessler
Tür 12:13 Kollekte

Tür: 12:13 / 17:23 / 20:02

Zum nepalesischen Lautsprecherorchester, unter der Leitung von Orchesterwart Patrick Kessler, gesellt sich im März ein Streichquintett. Patricia Bosshard und Anouck Genthon mit ihren Violinen, Marie Schwab an der Viola, Soizic Lebrat am Violoncello und Patrick Kessler am Kontrabass lassen den nächsten Satz der T-Dur Komposition für Samowar, Publikum und Orchester entstehen. Die Klänge des Streichquintetts, der Teeprozedur der Besuchenden und die Geräusche des sibirischen Teekochers werden von Fabian Gutscher an der Elektronik aufgenommen und auf das Lautsprecherorchester im Raum verteilt.

Chuchchepati Orchestra feat. feat. Marie Schwab, Viola / Soizic Lebrat, Violoncello / Patricia Bosshard, Violine / Anouck Genthon, Violine / Fabian Gutscher, Live-Elektronik / Patrick Kessler, Kontrabass & Orchesterwart