Dienstag, 28. Mai
Erfreuliche Universität
Dienstag, 28. Mai
Vom Imperiengeschäft
Mittwoch, 29. Mai
Chuchchepati Orchestra
Freitag, 31. Mai
Soul Gallen
Samstag, 1. Juni
Musig uf de Gass
Dienstag, 4. Juni
Erfreuliche Universität
Dienstag, 4. Juni
Was macht der Sommerhit?
Donnerstag, 6. Juni
Discounterbar
Samstag, 8. Juni
Saisonschlussfest
Donnerstag, 5. September
DeerhoofUS
Samstag, 19. Oktober
MS NinaES
Donnerstag, 14. November
Juan WautersUY
Freitag, 13. Dezember
Robert ForsterAUS

Trete ein in die Association Palace St.Gallen! Jetzt Mitglied oder Jahresabonnent_in werden . Mehr Infos gibts hier

Dienstag, 26. März
Erfreuliche Universität
Wie wir wohnen wollen
Podium
Tür 19:45 Beginn 20:15 Kollekte

Die Diskussionen zu der kürzlich abgelehnten Zersiedelungsinitiative der Jungen Grünen haben es gezeigt: Die Frage, wie und wo wir zukünftig wohnen sollen, ist umstritten. Aus diesem Grund denken wir bei der Erfreulichen Universität im März über künftige Wohnformen nach, skizzieren Utopien und schauen dabei auch auf St.Gallen.

Was lebenswertes Zusammenleben in den Quartieren ausmacht und wie dies am besten erreicht werden kann, ist eine Frage, die sich nicht nur Grossstädte stellen müssen. Fernab von Standortförderung und Abwanderungszahlen werfen wir gemeinsam mit Genossenschafter_innen, Stadtvertreter_innen und Raumforscher_innen einen Blick auf gegenwärtige Wohnformen in St.Gallen und fragen uns, wie wir in Zukunft wohnen wollen.

Mit Brigitte Traber (Raumentwicklerin bei der Direktion Planung & Bau der Stadt St. Gallen), Nicola Hilti (Raumforscherin FHSG) und Jacques-Michel Conrad (Wohnbaugenossenschaft Schweiz, Geschäftsführer Regionalverband Ostschweiz). Moderation: Hans-Ruedi Beck (Raumplaner, Leitung Denkmalpflege AR)

  • Plakat: Johannes Stieger