Donnerstag, 1. Oktober
Discounterbar
Sonntag, 4. Oktober
Panda Lux Deluxe EnsembleCH
Dienstag, 6. Oktober
Erfreuliche Universität
Samstag, 10. Oktober
Saddest Songs In The World
Freitag, 16. Oktober
Jeans for JesusCH
Samstag, 17. Oktober
Hey Hey Bar
Dienstag, 20. Oktober
Erfreuliche Universität
Dienstag, 20. Oktober
Spuren der Arbeit
Mittwoch, 21. Oktober
Argumentepanzer
Freitag, 23. Oktober
SchnellertollermeierCH
Samstag, 24. Oktober
Fehler KutiDE
Samstag, 24. Oktober
SaroosDE
Samstag, 24. Oktober
JoasihnoDE
Dienstag, 27. Oktober
Erfreuliche Universität
Dienstag, 27. Oktober
Transithandel
Mittwoch, 28. Oktober
Manuel Stahlberger & Bit-TunerCH
Donnerstag, 29. Oktober
Chuchchepati Orchestra
Freitag, 30. Oktober
Soul Gallen
Samstag, 31. Oktober
Holden & ZimpelUK/PL
Samstag, 7. November
Crème SolaireCH
Samstag, 7. November
Gamma KiteCH
Samstag, 7. November
ProzperaCH
Donnerstag, 12. November
KlitcliqueAT
Freitag, 20. November
Nadja ZelaCH
Samstag, 21. November
Vanishing TwinUK
Samstag, 5. Dezember
Omni SelassiCH
Samstag, 5. Dezember
Film 2CH
Sonntag, 24. Januar
Marius & die JagdkapelleCH
Samstag, 6. März
The GardenUS

Der lange Sommerschlaf ist zu Ende, ein Licht am Ende des Tunnels wieder an – auch bei uns gilt bei allen Veranstaltungen ein Schutzkonzept, wir verkleinern die Kapazität, bitte alle eine Maske zu tragen, um möglichst vielen Menschen die Teilnahme an den Veranstaltungen im Palace zu ermöglichen und erfassen alle Kontaktdaten, sodass sich alle Besucher*innen, Mitarbeitenden und Künstler*innen wohl fühlen können. Mehr Infos und Registrierung hier
Schön seid ihr da!

Samstag, 26. September
Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek
DJ Problemattrappe
Tür 21:00 Beginn 22:00 20.-

Vor sieben Jahren liessen Khan und Marek ihren ersten Sufistep-Ballon steigen – damals noch unter der Flagge des «Pudelclub»-Labels. War da der Beat noch Hip-Hop-lastiger, knarzt es mittlerweile vertrackter und noch raffinierter im Gebälk dieser Outernational-Institution, die stabil auf dem Dancefloor steht und sich weder um Grenzen noch Schubladen scherend daran macht, verschiedenste Szenen und Stile zu verkitten. Viktor Marek, sonst bei Jacques Palminger oder diversen Theater-Projekten auf der Bühne, verpackt mit der Präzision eines Uhrmachers und dem Herz einer Dompteurin gedrosselte Minimal-Beats, Acid, Electro und Dub in einem wunderbar warmen Sound. Und wem das jetzt alles wahnsinnig subkulturig erscheinen mag: Herzlichst willkommen sind auch alle Sitar- und Melodiefans, denn Ashraf Sharif Khan stammt aus einer Musiker-Dynastie und ist ein famoser Könner und Kenner. Sein Gespür für den Rhythmus, gerne auch mal technoid-sägend, seine spielerische Perfektion und sein Sinn für die Melodie machen diesen Sitarspieler zum perfekten Partner von Marek. Dieser Sound entwickelt die Wucht und den Pathos eines Actionthriller-Soundtracks, nur um in der nächsten Sekunde unter dem doppelten und dreifachen Beatboden einen Dancefloorkracher hervorzuzaubern.

* * * * * * * * *
Um allen Menschen möglichst viel Platz zu ermöglichen, haben wir die Kapazität verringert. Der Vorverkauf wird wärmstens empfohlen, bei Veranstaltungen ohne Vorverkauf gilt «first come, first serve». Wir empfehlen das Tragen einer Hygienemaske. Um bei Bedarf das Contact Tracing sicherzustellen, müssen wir die Daten aller Besucher*innen erfassen. Eine Registrierung ohne gültiges Ticket garantiert keinen Einlass. Du kannst dich bereits im Vorfeld registrieren, so wird der Einlass verkürzt: https://www.palace.sg/index/contacttracing

  • © Frank Engel
  • © Frank Engel
  • © Frank Engel