Dienstag, 8. Oktober
Erfreuliche Universität
Donnerstag, 17. Oktober
The Mystery LightsUS
Montag, 28. Oktober
TramhausNL
Freitag, 1. November
Iowa
Freitag, 1. November
Lesung von Stefanie Sargnagel
Freitag, 1. November
begleitet von Christiane Rösinger
Mittwoch, 6. November
Dana GavanskiCAN
Mittwoch, 6. November
TaimashoeCH
Samstag, 9. November
Worries And Other PlantsCH
Mittwoch, 13. November
Erfreuliche Universität
Mittwoch, 20. November
Jessica PrattUS
Donnerstag, 16. November
Mega Bog
Pet Owner
Tür 20:00 Beginn 20:30 20.-

einziges konzert in der schweiz

Ready in eine surreale Welt einzutauchen? «End of Everything» ist das siebte Album von Mega Bog, dem Moniker der amerikanischen Musikerin, Songschreiberin, Autorin und Künstlerin Erin Elizabeth Birgy; eine wilde und unberechenbare Platte. Sie beschäftigt darauf sich mit Themen persönlicher und universeller Veränderung, Aufruhr und Unbeständigkeit: Sie beschloss, Greifbares greifbar werden zu lassen und produzierte – unter anderem mit James Krivchenia (Big Thief), Meg Duffy (Hand Habits), Zach Burba (ij) und Westerman – ein Album, das von Hingabe und Trauer singt und nach Unterstützung klingt. Mega Bogs ungewöhnliche und eklektische Mischung aus Klängen, die vielleicht von Thin Lizzy bis zu 90er-Jahre-House-Klassikern wie Haddaways «What is Love» reichen, schafft miteinander ein theatralisches Album – mit kühnen Hooks und wilder Energie für den Dancefloor. Schwere Grooves, quietschende Metal-Gitarren, Italo-Disco-Basslinien, bruchstückhafte Synthesizer-Schichten, üppige und erotische Melodien, dissonante und abstrakte Akkorde und riesige Refrains kommen zusammen. Is it Pop oder Experiment? Sicher ist: Die Zeit ist reif, Neues zu entdecken beim einzigen Konzert in der Schweiz von Mega Bog. 
Pet Owner reist derweil grafisch durch plastische Wüsten- und Unterwasserwelten und untermalt diese mit Alt Pop Songs, deren Töne und Klänge mit der farbenfrohen Erscheinung ihrer Videos übereinstimmen sollen.