Dienstag, 8. Oktober
Erfreuliche Universität
Donnerstag, 17. Oktober
The Mystery LightsUS
Montag, 28. Oktober
TramhausNL
Freitag, 1. November
Iowa
Freitag, 1. November
Lesung von Stefanie Sargnagel
Freitag, 1. November
begleitet von Christiane Rösinger
Mittwoch, 6. November
Dana GavanskiCAN
Mittwoch, 6. November
TaimashoeCH
Samstag, 9. November
Worries And Other PlantsCH
Mittwoch, 13. November
Erfreuliche Universität
Mittwoch, 20. November
Jessica PrattUS
Dienstag, 8. Oktober
Erfreuliche Universität
«Versorgt» im Fabrikheim. Mit Zwangsarbeiterin Irma Frei und Paul Rechsteiner
Tür 19:45 Beginn 20:15 Kollekte

Bis Mitte der 1970er-Jahre mussten junge Frauen ohne Gerichtsurteil in Schweizer Fabriken arbeiten, ohne je einen Zahltag zu erhalten. Eine davon war Irma Frei, die von der Amtsvormutschaft im Bührle-Fabrikheim in Dietfurt SG im Toggenburg «versorgt» wurde von 1958 bis 1961. Nach der Eröffnungsrede von Paul Rechsteiner diskutieren wir, wie industrielle Profitinteressen und fürsorgerische Zwangsmassnahmen zusammenwirkten und warum bis heute kaum über Entschädigungen gesprochen wird - auch im Kanton St.Gallen nicht. Podium mit Irma Frei, Zwangsarbeiterin; Yves Demuth, Autor des Buchs «Schweizer Zwangsarbeiterinnen» und Expertin Sonja Matter, Direktorin des Historischen Lexikons der Schweiz. Moderiert wird die Podiumsdiskussion von Matthias Ruoss, Historiker.