Freitag, 13. Dezember
Robert ForsterAUS
Samstag, 14. Dezember
Sargnagel, Rösinger & BourbonDE/AT
Sonntag, 15. Dezember
9. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb
Donnerstag, 19. Dezember
Chuchchepati Orchestra
Freitag, 20. Dezember
Soul Gallen
Samstag, 21. Dezember
YĪN YĪNNL
Freitag, 27. Dezember
Rap History: Interscope
Samstag, 28. Dezember
Hey Hey Bar
Dienstag, 31. Dezember
Die grosse Palace Silvestergala
Freitag, 17. Januar
Inneres Lind – Die Lautere Lesung
Samstag, 18. Januar
Dream! Pop! Disco! No. 5
Mittwoch, 22. Januar
Lower DensUS
Donnerstag, 23. Januar
Chuchchepati Orchestra: Bumblebee Flight
Donnerstag, 23. Januar
The Robots
Freitag, 24. Januar
10 Jahre Soul Gallen
Samstag, 25. Januar
Voodoo JürgensAT
Freitag, 31. Januar
South African Club Night
Samstag, 1. Februar
Vanessa WagnerFR
Donnerstag, 6. Februar
Discounterbar
Freitag, 7. Februar
Rap History: Griselda Records
Samstag, 8. Februar
Hey Hey Bar
Freitag, 14. Februar
Polydeuces Pollux: Ester Poly, Aul & Big ZisCH
Freitag, 21. Februar
HyperculteCH
Freitag, 21. Februar
Cyril CyrilCH
Samstag, 7. März
Jessy LanzaCA

Trete ein in die Association Palace St.Gallen! Jetzt Mitglied oder Jahresabonnent_in werden . Mehr Infos gibts hier

Samstag, 2. November
Makala
Akira + P Vlex
Rap History DJ-Team
Tür 22:00 Beginn 22:30 20.-

Man muss es nicht unbedingt Cloud Rap nennen, auch wenn viele Parallelen da sind. In der Musik von Akira und P Vlex fliessen zahlreiche Stile zusammen; Latino-Vibes, R’n’B, Rap, Trap und mitunter auch Spuren klassischer Klavierharmonien. Ihre Texte sind in Spanisch, Schweizerdeutsch, Englisch und Französisch, je nachdem was gerade passt – es gibt selten ein Konzept von vornherein, alles entsteht im Freestyle-Modus und wird später zu fertigen Songs verdichtet. Die Beats dazu produziert Yanx und zu dritt haben sie vergangenes Jahr beim Berliner Label «Live From Earth» ihr erstes Mixtape «Babylon» rausgebracht. Es hört sich an wie ein langer bunter Tagtraum voller vernebelten Erscheinungen, formal verspielt, inhaltlich immer zusammengehalten von einem starken Flow und emotionaler Momentaufnahme. Makala macht deftigen Trap mit konkreten Lyrics, ist eines der grossen Westschweizer Raptalente und hatte schon einmal einen legendären Palaceauftritt als Teil der Genfer Superwak Clique im vorletzten Winter, der sich in chaotisch-euphorischer Energie entlud und das Publikum wild vor der Bühne tanzen liess. Selten sprühte solche Begeisterung über die Sprachgrenzen hinweg Funken, was in der Schweizer Musikszene bekanntlich selten ist – und auch auf Makalas Show dürfen wir gespannt sein, denn sein neuestes Soloalbum «Radio Suicide» verspricht viel. Abgerundet wird die Nacht vom Rap History DJ-Team.