Freitag, 24. November
Perfume GeniusUS
Samstag, 25. November
Schnipo SchrankeDE
Samstag, 2. Dezember
Disco Diaspora
Sonntag, 3. Dezember
7. Ostschweizer Kurzfilmwettbewerb
Donnerstag, 7. Dezember
Discounterbar
Freitag, 8. Dezember
Hey Hey Bar
Freitag, 8. Dezember
DJ Air Afrique & DJ Wayne Champagne
Samstag, 9. Dezember
AJ TraceyUK
Donnerstag, 21. Dezember
Alpines Brise-, Wind- und Sturmregister
Samstag, 23. Dezember
Soul Gallen
Sonntag, 24. Dezember
Palace-Weihnachten
Sonntag, 31. Dezember
Palace-Silvester
Samstag, 27. Januar
SilentbassSG
Samstag, 3. Februar
FaberCH
Freitag, 9. März
Bob Dylans 115ter Traum
Freitag, 9. März
Theater Hora & Hora Band
Samstag, 10. März
Bob Dylans 115ter Traum
Samstag, 10. März
Theater Hora & Hora Band
Freitag, 30. März
CrimerSG

Werde jetzt Saison-Abo Besitzer_in und sichere dir damit Zutritt zu allen Veranstaltungen für die Saison 17/18!

Dienstag, 21. März
Erfreuliche Universität:
Islamfeindlichkeit – Strategien der Ausgrenzung
mit Oliver Wäckerlig
Beginn 20:15 Kollekte

Als eine der ersten Amtshand- lungen sprach der neue US-Präsident einen «Muslim-Ban» aus. In Frankreich, Holland und Deutschland wollen dieses Jahr rechtsextreme Parteien die Wahlen gewinnen. Und selbst das idyllische Toggenburg erreichte die Hetze gegen Ausländer_innen, als sich dort Tausende Naziskins zum Konzert versammelten. Die Erfreuliche Uni analysiert im März die Geschichte und die verschiedenen gegenwärtigen Ausprägungen des Rassismus – und diskutiert Strategien dagegen. Eine Reihe in Zusammenarbeit mit dem CaBi-Antirassismustreff.

Wie Muslimen und Muslimas die Zugehörigkeit zur Gesellschaft abgesprochen wird, um diese neu zu denken: In der Islamfeindlichkeit manifestieren sich Nieder- und Untergangsvorstellungen, die auf radikale Veränderungen drängen. Oliver Wäckerlig studierte Soziologie und Religionswissenschaft und verfasste seine Abschlussarbeit zum Schweizer Minarettkonflikt. Er doktoriert am Religionswissenschaftlichen Seminar der Universität Zürich zu «Vernetzung gegen 'Islamisierung'».